Sponsored Post

Der perfekte Sponsored Post

Oder: Wie erstelle ich mein Sponsored Post-Auftrag bei Space Content so, dass sowohl ich, als auch der Publisher selbst zufrieden sind?

Dass Sponsored Posts eine enorme Bedeutung für das Marketing heute hat, wissen unsere Blogleser bereits! Doch wie kann man so einen Auftrag erfolgreich abwickeln? Mit Space Content geht das ganz einfach: Ein Advertiser stellt ein Angebot für einen Sponsored Post auf den Marktplatz und ein oder mehrere Publisher können darauf bieten. Der Auftraggeber kann je nach Gefallen dem Publisher den Sponsored Post zuweisen oder das Gebot ablehnen.

Um erfolgreich Sponsored Posts zu buchen, sollte ein Angebot auf dem Marktplatz so detailliert und exakt wie möglich sein. So vermeidet ein Advertiser, dass ein gänzlich unpassender Publisher für den Post bietet und beugt Enttäuschungen auf beiden Seiten vor.

 

Folgendes ist bei der Erstellung eines Sponsored Post zu beachten:

 

  • Kategorien festlegen

Beschreiben Sie genau, in welchen Kategorien Ihr Sponsored Post zu verordnen ist. So verhindern Sie, dass Blogger mit einer unpassenden Zielgruppe sich für den Post bewerben.

 

  • Zielgruppe beschreiben

Passend zum ersten Punkt: Beschreiben Sie Ihre Zielgruppe! Geben Sie genau an, wen Sie mit ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung ansprechen möchten.

 

  • Verknüpfung mit Social Media

Teilen Sie in Ihrem Angebot mit, ob Sie eine zusätzliche Verlinkung des Posts auf den Social-Media-Kanälen des Publishers wünschen. Nicht für jeden Publisher ist das eine Selbstverständlichkeit!

 

  • Gewünschte Seitenstatistiken offenlegen

Machen Sie deutlich, was Sie von den Seitenstatistiken eines Publishers erwarten. Welche Reichweite, wie viele Seitenaufrufe und wie viele Follower in den Sozialen Netzwerken soll Ihr Publisher aufzeigen können? Wenn Sie nicht möchten, dass ein Publisher mit z.B. unter 100 Followern auf Facebook für Ihren Sponsored Post bietet, dann machen Sie das in Ihrem Angebot klar!

 

  • Wünsche zur Gestaltung des Sponsored Post

Beschreiben Sie genau, wie Ihr Wunsch-Sponsored Post aussehen soll, d.h.: Wie viele Wörter soll er mindestens haben, soll er bestimmte Keywords (siehe dazu unsere Suchmaschinen-Tipps) enthalten oder er in irgendeiner Form besonders visuell gestaltet werden? Wenn ja, liefern Sie als Advertiser das Material selbst oder fällt das für Sie in den Aufgabenbereich des Publishers?

 

Alle diese Punkte führen letztendlich dazu, dass die passenden Advertiser und Publisher zusammenfinden und alle Parteien zufrieden sind.
So einfach kann es sein, einen Sponsored Post in Auftrag zu geben – probieren Sie es aus!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.